Regelmäßiges Training, man merkt den Unterschied

Dreimal Training für eine Stunde pro Woche und Sie fühlen sich wie ausgewechselt. Bereits nach 4 Wochen ist der Unterschied merklich die psychische und physische Belastbarkeit ist um einiges höher. Die positive Körperspannung steigt. Man ist einfach ausgeglichener und belastbarer. Bei zusätzlicher gesunder ausgeglichener Ernährung sinkt der Körperfettgehalt und das Gesamtgewicht geht nach unten. Puls und Blutdruck gehen in Ruhe nach unten.

Im Sommer ist es lange hell und nach der Arbeit gibt es viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten im Freien. Aber kaum zieht der Herbst ins Land ist es bereits ab 17.00 zu dunkel für Sport im Freien. Nun stellen sich viele die Frage wie kann ich mein Aktivitätsniveau von den hellen schöneren Monaten halten und denken über die Anschaffung eine Home-Fitnessgerätes nach.

Die Auswahl an Marken und verschiedenen Geräten ist riesig. Nun stellt sich natürlich die Frage was soll mein Gerät können und welches Gerät kaufe ich mir? Zusatzprogramme zur Leistungsbestimmung wie IPN Coaching, HIIT Training für bereits gut trainierte Personen oder Motivationshilfen wie die World Tours von Kettler oder Kett maps usw. erleichtern die Entscheidung natürlich nicht und machen das ganze ohne Fachhilfe noch unübersichtlicher.
Wir freuen uns auf Sie und helfen Ihnen gerne Ihre persönliche Ziele durch unsere Beratung zu erreichen. Trotz aller Qualitätskontrollen kann es auch einmal bei einem Gerät zu Problemen kommen - wie gut ist es dann dass man einen kompetenten Partner vor Ort hat.

Laufband


  • höherer Kalorienverbrauch als bei Ergometern und Heimtrainern

  • meist aufklappbar damit mittlerer Platzbedarf

  • natürliche Laufbewegung

  • gesamte Skelettmuskulatur wird trainiert

  • leichtes bis intensives Herzkreislauftraining möglich

Crosstrainer

  • perfektes Ganzkörpertraining

  • Krafttraining nur für Hände und Füße oder kombiniert möglich

  • sehr gelenksschonend

  • besonders geeignet für Personen mit Bewegungsapartproblemen

  • leider ist ein sehr großer Platzbedarf erforderlich

Ergometer, Heimtrainer

  • Klassiker unter den Home-Fitnessgeräten

  • wenig Platzbedarf

  • ebenfalls sehr gelenksschonend

  • Belastung von leicht bis intensiv möglich

  • wichtig für Rundlauf, große Schwungmasse

  • Unterschied zwischen Heimtrainer und Ergometer: 
    • Ergometer sind geeicht und man kann dadurch Watt abhängig trainieren
    • Sollten Herz Vorerkrankungen vorliegen unbedingt den Ergometer wählen da dadurch eine Überbelastung verhindern werden kann

Rudergerät


  • Hier unterscheidet man
    • normales klassisches Rudern 
    • Seilzugrudermaschinen

  • sehr gute Kräftigung der Oberkörpermuskulatur

  • sehr kleiner Platzbedarf



Kraftstationen, Hantelbänke


  • kein Herz-Kreislauftraining möglich

  • je nach Gerät Kräftigung der gesamten Muskulatur oder speziellen Muskelgruppen möglich

      
      
      

      

Allgemeine Tipps

  • Abhängig von seinem Ziel kann man sagen dass eine Kombination aus Kraft, Herz-Kreislauftraining sowie leichte Gymnastik Dehnung den schnellsten Erfolg bringt 

  • Nicht zu viel vornehmen, weniger ist mehr, ein Mindestziel für die Woche vornehmen

  • Trainingstermine sind wie Termine, es gibt keine Ausreden

  • Durch einen sportmedizinischen Check lässt sich Ihr Ziel schneller erreichen. Außerdem empfiehlt sich dies auch für Neueinsteiger um Vorerkrankungen auszuschließen und negative Auswirkungen des Training zu verhindern.

  • Jedes Training ist besser wie keines
nach oben